Akustik Sessions

02.10.
Sven Panne singt Rio Reiser

Rio-Reiser-Cover gibt es viele – die von Sven Panne sind etwas Besonderes. Wer Sven schon einmal live gesehen hat, weiß darum.

Für sein Programm hat Sven Panne bewusst weniger bekannte Stücke aus Rio Reisers umfangreichem Werk ausgewählt.

Damit gelingt ihm jenseits der großen Hits eine Hommage an Rio Reiser voller besonderer Momente. Gleichzeitig schafft er neue Einblicke für diejenigen, die sich noch einmal neu von Rio – und Sven – verzaubern und begeistern lassen möchten.



Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

06.10.
Tristan Brusch

Der Wahl-Berliner spielt mehr als nur Gitarre, er singt, haucht, spuckt, macht unendlich Schönes wie Hässliches sichtbar. Geschont wird man woanders.
Das Jahr 2020, diese ganze Seuchen-Story, das geht an keinem einfach so vorbei. Nach Motiven von Vergänglichkeit und Zerfall braucht man nicht lange suchen. Sie finden sich überall, im Alltag, im Netz, in der Kunst. Die neue Platte „Am Rest“ des Songwriters Tristan Brusch bringt genau dieses Spannungsfeld zwischen Licht und Licht-Vernichtung auf den Punkt. Sie erscheint am 08.10.2021. Elf ergreifende Stücke getragen von dieser außergewöhnlichen
Stimme, Stücke voller Witz, sprachlicher Finesse, Drama und überraschenden Wendungen – textlich wie musikalisch. Stücke, die einen nicht mehr loslassen, weil sie mehr erzählen als gebrauchsüblicher Pop, weil sie einen tiefer blicken lassen.

Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

14.10.
Mariama

Mariama ist in der Tat ein „Geschenk Gottes”, wie es die Übersetzung des Vornamens aus ihrem Geburtsland Sierra Leone weiß. Aufgewachsen ist die junge Sängerin, Musikerin, Songwriterin und Produzentin in Köln, in den letzten Jahren lebte sie hauptsächlich in Paris. Ihre Herkunft und das Erbe ihrer deutschen Mutter und ihres Vaters, dessen Familie Fulbe, also Nomaden, sind, liest sich wie ein Pass voller Visa aus der ganzen Welt: Deutschland, Sierra Leone, Guinea, Frankreich, Tschechien, Norwegen. Schon früh von der Musik angezogen, singt sie in Chören, probiert sich in Musicals und beginnt, Songs auf der Gitarre ihrer Mutter zu komponieren.

Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

17.10.
Ladies, Lachen und Musik – Ein Abend mit Miss Allie und Lara Ermer

Zwei Powerfrauen, eine Bühne, jede Menge Tabuthemen! Die mehrfach ausgezeichnete Liedermacherin Miss Allie trifft auf die Comedienne und frisch gebackene Buchautorin Lara Ermer. 

Herzhaft lachen, vor Rührung weinen, Tabuthemen aufbrechen, das alles passiert auf einem Miss Allie-Konzert. Sie bringt eine akustische Gitarre, ein großes Herz und Wellen an Emotionen mit, die entweder sanft oder mit voller Wucht durch den Konzertsaal rauschen. 

Lara Ermer hat gerade ihr erstes Buch mit dem Titel „Ein offenes Buch – Von idealen Körpern, perfektem Sex und anderen Mythen“ herausgebracht.  Mit niveauvollem Witz und erfrischender Ehrlichkeit spricht dieses Buch die unangenehmen Details und Merkwürdigkeiten von Körpern an. 

Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

21.10.
Tadday

Tobias Tadday wird als sechster Sohn seiner Eltern in die Idylle des westfälischen Doppel-Städtchens Rheda-Wiedenbrück hineingeboren und hat nach eigenen Aussagen schon am Rockzipfel seiner Mutter gesungen.
Als zehnjähriger bekommt er Klavierunterricht und singt im Chor, später greift er zur Gitarre und singt und spielt in diversen Bandformationen. Im Oktober kommt er Solo und unverstärkt zu uns in Schanzenzelt



Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

27.10.
SIMONSCHMIDT / Marie Diot

Marie Diot ist Liedermacherin. Sie macht Musik und Quatsch, oder anders gesagt: Eine Mischung aus Indie-Pop, Chanson und sehr viel Spaß. Ihre Konzerte bestehen aus verqueren, komischen Ansagen und Liedern, die charmant und direkt, mit Wortwitz und Ironie Geschichten von Dingen erzählen, die so im Leben passieren.



Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

28.10.
Ben Schadow Band

Support: Hannah Koerner

Eine seltene Gelegenheit: Ben Schadow ist unterwegs mit seiner Band und stellt unveröffentlichte Songs und Lieder seiner bisherigen Alben vor.
Eine seltene Gelegenheit, weil es auf Ben Schadow Konzerten etwas zu sehen gibt das zunehmend seltener wird:
Musiker mit Charakter, die sich dem Publikum nicht anbiedern.
Künstler, die im Dienste der Musik stehen und etwas zu erzählen haben.
Die, die jenseits von durchgeplanten Playbackshows ihr Repertoire Abend für Abend neu entdecken und Verbindungen zum Publikum schaffen.
Verbindungen die gleichermaßen unterhaltsam wie betörend und verstörend sein können.



Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 19:45 Uhr