Tresenlesen mit Abel, Garry und Kent 


Nach zwei Romanen veröffentlich Lars Gebhardt nun am 30.06.17 seinen ersten Kurzgeschichtenband. Schattenboxen (BoD – Books On Demand) ist ein 100 Seiten
schlankes Taschenbuch mit zehn Kurzgeschichten aus Hamburg, illustriert mit Fotos von Tim Groothuis, Thorsten Spitz und dem Autoren selbst. In zehn Kurzgeschichten
lässt Lars Gebhardt die Helden seiner Erzählungen auf Hamburgs Straßen, in Hochhäusern, in Bars und Clubs Menschen treffen und Situationen erleben, die so
vielleicht nur an der Waterkant möglich sind. Rau und spröde, unangenehm direkt und großmäulig, dabei aber auch immer mit Herzenswärme und Zuversicht. Es sind die Menschen abseits des Scheinwerferlichts und der großen Erfolge, die hier
Erwähnung und Gehör finden und Einblicke in Seiten Hamburgs geben, die ansonsten vielleicht unentdeckt blieben.
Lars Gebhardt schreibt seiner Jugend für diverse Musik-Magazine wie Ox, Mind The Gap oder Pankerknacker. In den 90er Jahren war Gebhardt Herausgeber und Chefredakteur des „Stay Wild“ Fanzines. 2013 erschien sein Debüt-Roman „Ein

Goldfisch in der Grube“, 2015 dessen Nachfolger „Die Reise zur grünen Fee“. Mit Schattenboxen legt Gebhardt nun seine erste Kurzgeschichten-Sammlung vor.

Eintritt frei
Einlass: 18 Uhr

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/482296059267431/