Zeit für Zorn – Die Türsteherlesung

Das Konzert muss auf den 27.05.2021 verschoben werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit!
—-
Henning, Viktor und Intensiv-Dieter haben unzählige Türsteher-Kilometer an den Clubtüren des Hamburger Kiez hinter sich gebracht. Was sie dabei an Seltsamem, Skurrilem und Drolligem erlebt haben, möchten Sie Euch auch dieses Jahr wieder auf der schönen Bühne des famosen Schanzenzelts mitteilen. Doch nicht nur neue Berichte von der wochenendlichen Partyfront dürft Ihr erwarten – überdies drohen auch aktuelle Einblicke und Ausblicke bezüglich der Psyche der Türpersonen, die sich allabendlich der Diskussionssturmflut mit dem steigenden Gästehochwasser stellen. Dabei gilt es nach wie vor, ein „Nein“ so zu formulieren, dass es selbst der feierwütigste Junggesellenabschied aus Paderborn nicht als Gesprächseinstieg versteht. „Also, wenn du sachst,
dass du keine Junggesellenabschiede im Club haben willst, meinst du dann uns auch? Wir sind doch bloß zwanzig Jungs in aufblasbaren Sumoringer-Anzügen, die ’n bisschen feiern woll’n. Wir lassen auch das Schlauchboot und die Schnaps-Palme draußen. Gekotzt haben wir eben auch schon, sin‘ also wieder fit …“ – Die drei kennen dank ihrer Berufung alle Gattungen des Hamburger Milieus zwischen Dämmerung und Morgengrauen − vom düsteren Drama bis zur kafkaesken Komödie.

In ihrer Türsteherlesung „Zeit für Zorn?“ – halb Lesung, halb Stand-Up – vermitteln sie ihre schmerzhaft- scherzhaften Kenntnisse über das drollig-merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Partypeople zur Feierzeit.